eigenart ist das Studierendenmagazin des AStA der Universität der Künste Berlin. Wir sprechen über Ideen, Themen, Geschichten und Gedanken rund um die Universität.

Wir glauben, dass wir Gespräche in der Universität anfangen müssen. Nicht nur für Open Calls und nicht nur, wenn wir Abgaben haben. Wir müssen begeistert sein von dem, was wir anbieten. Wir brauchen neue Ideen, neue Visionen, neue Formen. We need students to talk.

Seit 2020 ist das Magazin digital. Wir wollen für mehr Studierende verfügbar zu sein, neue Formen der Informationsübermittlung nutzen und alle 4,5 Fakultäten in der Universität zusammenbringen.

Wenn du als Studierende*r der UdK einen Artikel schreiben oder ein Projekt im Rahmen des Magazins verwirklichen möchtest, schick uns deinen Vorschlag an redaktion@eigenart-magazin.de

Kontakte 

AStA der Universität der Künste
Hardenbergstaße 33, 10623 Berlin, Germany
Telefon 030 3185 2765
kommunikation@asta-udk-berlin.de 

Impressum

Herausgeber 

AStA der Universität der Künste
Referat für Kommunikation und eigenart

ISSN  2747-9889 (Online)
ISSN 1869-8956 (Print)

Team 

Helena Doppelbauer / Redaktionsleitung

Zsófia Puszt / Bildredaktion und Social Media

Autor*innen:

Ching-Yang Lee

Mengna Tan

Luisa Kühne

Livia Sarai Lergenmüller

Gestaltung 

Ronja Lang / Juliana Toro

Konzept

Morgen

Über das, was morgen passieren wird. Die UdK entwickelt sich ständig weiter. Hier helfen wir Studierenden und Lehrenden, sich im Leben einer Kunstuniversität zurechtzufinden. Wir sprechen über Kunst, Wissenschaft und den Alltag.

Heute

Über das, was heute passiert. Hier geben wir den Studierenden die Möglichkeit, eigene Inhalte und Ideen zu veröffentlichen. Die Inhalte sind mit einem ausgewählten Thema verbunden.

Gestern

Über das, was gestern geschehen ist. Gestern funktioniert als Archiv. Hier werden vorherige Themen und frühere Magazine publiziert, um einen Blick in die Geschichte von eigenart und unsere damit verbundene Denkweise zu erhalten.

Unsere Ziele

  • Aktuelle Themen für Kunst, Wissenschaft und Politik zu erstellen
  • Neue Ideen und Inspirationen einzubringen
  • Eine Plattform zu bieten, wo Kunststudierende ihre künstlerischen Praktiken präsentieren und Wissen austauschen können
  • Die 4,5 Fakultäten der UdK über ein Medium zu vereinen
  • Für alle Studierenden zugänglich zu sein

Sprache

Die UdK ist eine internationale Kunsthochschule. Wir veröffentlichen die Inhalte in erster Linie auf Deutsch und Englisch, sind aber auch für andere Sprachen offen. Die Autor*innen dürfen selbst entscheiden, in welcher Sprache sie die Texte verfassen.

Geschichte

eigenart wurde 1991 unter dem Namen Eigenarten von Studierenden als Print-Magazin gegründet. Am Ende jedes Semesters wurde ein Heft veröffentlicht, in welchem sich die Studierenden mit einem übergreifenden Thema auseinandergesetzt haben. Ein noch unvollständiges Archiv kann man unter der Kategorie Gestern finden.